Kirchen Bad Dürrenberg

Information zu Kirchensteuern auf Renten?

Die Renten werden zunehmend besteuert. Dafür werden Aufwendungen zur Altersvorsorge zunehmend steuerfrei. Das erfolgt Zug um Zug in einer langen Übergangszeit von 35 Jahren. In der Regel ist diese „nachgelagerte Besteuerung“ der Rente von Vorteil. Denn die Aufwendungen für Ihre Altersvorsorge verringern Ihre Steuerbelastung während Ihrer Berufsjahre. Beziehen Sie dann eine Altersrente, sind Ihre Einnahmen üblicherweise geringer und damit auch der Steueranteil auf Ihre Rente. Die Besteuerung auf Renten bringt mit sich, dass ab einer bestimmten Rentenhöhe auch Kirchensteuern anfallen, da die Kirchensteuer in Deutschland an die Einkommenssteuer gekoppelt ist.  
Mit der Kirchensteuer leisten Sie einen wichtigen Beitrag für eine verlässliche Unterstützung unserer evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Mit diesem Geld werden die Gehälter kirchlicher Mitarbeiter gezahlt, darüber hinaus erhalten auch die Kirchengemeinden einen Anteil.   
Wie werden Kirchensteuern verwendet?
Zunächst verlangt der Staat eine Art Bearbeitungsgebühr für den Einzug durch seine Organe von zwischen 2 und 4,5 Prozent der Kirchensteuer.
Die Kirchensteuereinnahmen werden wie folgt verwendet:
- Personalkosten: etwa 60-70 Prozent
- Sachkosten und Verwaltung: etwa 10 %
- Kirchenbauten: etwa 10 Prozent
- Schule und Bildung sowie Soziales und     Karikatives:     etwa 10 bis 20 Prozent

Welche Vorteile bringt die Religionsangehörigkeit?
•    Sie können die Kirchensteuer (in Deutschland) in voller Höhe als Sonderausgabe in Ihrer Steuererklärung geltend machen
•    Sie können kirchlich heiraten
•    Sie können Ihre Kinder taufen lassen
•    Sie können Taufpate werden
•    Sie können die Konfirmation und andere festliche     Begebenheiten feiern
•    Sie können alle Freizeitaktivitäten der Gemeinde nutzen
•    Sie können sich im Ernstfall Hilfsangebote der Kirche (finanziell, rechtlich, Seelsorge)     nutzen.
•    Sie unterstützen durch Ihren Beitrag gemeinnützige Projekte der Kirche wie     Kindergärten, Beratungsstellen, Tafeln und vieles mehr
•    Sie haben regelmäßigen Kontakt zu Gleichgesinnten
•    Sie haben ein Anrecht auf ein Ihrer Religion entsprechendes Begräbnis.

Weitere Informationen gibt die Deutsche Rentenversicherung, das Kreiskirchenamt oder sprechen Sie mich einfach an.
Pfarrer R. Worbes

Herrnhuter Losungen

02.08.2021
Fürchtet euch nicht, steht fest und seht zu, was für ein Heil der HERR heute an euch tun wird.
Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat.

Kalender

August 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Nächste Termine

Sonntag 08.08. - 10:00 Uhr
GD Keuschberg
Sonntag 15.08. - 10:00 Uhr
GD Keuschberg
Dienstag 17.08. - 16:00 Uhr
GD beim ASB
Donnerstag 19.08. - 10:30 Uhr
GD Pflegeheim Am Persebach
Sonntag 22.08. - 08:30 Uhr
GD Nempitz
Sonntag 22.08. - 10:00 Uhr
GD Keuschberg
Samstag 28.08. - 14:00 Uhr
Gottesdinste Vesta
Sonntag 29.08. - 10:00 Uhr
GD Keuschberg
Samstag 04.09. - 17:00 Uhr
Musikalische Andacht Kirche Vesta
Sonntag 05.09. - 10:00 Uhr
GS Keuschberg
Samstag 11.09. - 09:00 Uhr
Konfirmandentreffen 7. Klasse